Main 2003

Vom 28.5. bis 1.6. waren wir auf dem Main unterwegs. Wir bauten bereits am 27.5. am Naturfreundehaus in Haßfurt unsere Zelte auf und starteten am nächsten Morgen mit unseren Booten von Viereth unsere Mainfahrt. Neu war für uns, der doch etwas regere Schiffsverkehr und der Umstand, dass die Schiffe sich doch recht schnell näherten. Für Sportboote und Berufsschifffahrt gibt es getrennte Schleusen, die Sportbootsschleusen waren aber nicht alle betriebsbereit. Am zweiten Tag der Fahrt zelteten wir beim Schwimmklub Schweinfurt in Schweinfurt. Für die weitere Fahrt hatten wir uns die Telefonnummern der Schleusen aufgeschrieben. Bei Annäherung riefen wir dort an und konnten so einige Male über die große Schleuse das Unterwasser erreichen. Die Volkacher Schleife war dann noch einmal ein besonderer Höhepunkt. Der Main fließt hier in seinem ursprünglichen Bett ohne jegliche Verbauungen und die Schifffahrt benutzt einen Kanal. Es war leider nicht möglich, auf einem der Zeltplätze in der Volkacher Schleife unterzukommen. Wir bauten deshalb in Eschendorf unsere Boote ab und fuhren zurück nach Schweinfurt. Mit einer Fußwanderung ließen wir am nächsten Tag diese Wanderfahrt ausklingen.

1 2 3 4
1 2 3

Zurück zu Wanderfahrten