Bild1, preload Bild2, preload Bild3, preload Bild4, preload Bild5, preload Bild6, preload Bild7, preload

Hainich 2018 4 Tage in Kammerforst

Bild1 Bildx
Bild1

Wir haben das Hainich Haus gefunden und sind vor 12:30 Uhr angekommen.

©Klaus Schimpke

Bild2

Wir warten noch auf den Rest der Gruppe.

© Klaus Schimpke

Bild3

Für das Mittagessen haben wir uns in der Gaststätte niedergelassen und genießen den Ausblick.

© Klaus Schimpke

Bild4

Nach einer kurzen Wanderung in der näheren Umgebung sind wir gespannt auf die Ausführungen der Wirtin.

© Klaus Schimpke

Bild5

Wir lauschen der Moritat über die Wiederentdeckung des Klingbrunnens.

© Klaus Schimpke

Bild6

Ein Blick in die Tiefe und wir lauschen auf das Echo von unten.

© Klaus Schimpke

Bild7

Und die Brunnenöffnung wird erneut verschlossen.

© Klaus Schimpke


Unsere diesjährige Gruppenreise führte uns in den Hainich. Christine und Heinz hatten von Bekannten einen Tipp für eine gute Unterkunft erhalten und für unsere Gruppe dort Plätze reservieren lassen. Sechs Ehepaare unserer Gruppe hatten sich für diesen Kurzurlaub angemeldet. Wir reisten am Montag, den 27. 8. gegen Mittag an und unternahmen nach dem Mittagstisch noch einen kurzen Trip in die nähere Umgebung des Hotels. Das Hotel liegt unmittelbar am Wald und von der Gaststätte hat man einen weiten Blick in das nordöstlich gelegene wellige Vorland vorm Hainich. Der Wald hinter dem Hotel gehört noch nicht zum Nationalpark. Im späten Nachmittag nahm sich die Wirtin die Zeit, uns die Geschichte des Klingbrunnens zu berichten. Es war recht lustig.

Hinweis zur Karte

Unsere Tour ist auf der Karte als grüne Linie eingetragen. Der Kartenmaßstab kann mit dem ±Button (links oben) geändert werden. Der abgebildete Kartenausschnitt läßt sich mit gedrückter linker Maustaste verschieben. Bitte beachten: Der Aufbau der Karte erfolgt mit Zugriff auf Daten aus dem Internet und hängt von der Übertragungsgeschwindigkeit ab.